Blog

Via Claudia Augusta - 5. Etappe von Trient ins Brentatal

5. Von Salurn nach Lamon                    83 km, 500 Hm

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

Hashtag of the day #shuttle. Schönes Wetter. Beschwingt fahren wir entlang der Etsch

Richtung Trient. Mächtig erheben sich die Berge links und rechts. Es spitzen die Brentagipfel hervor. Jetzt geht das mit den Shuttlesuchen los. Das

Verkehrsamt in Trient hat keine Ahnung. Gracie. Schließlich entscheiden wir uns die Steigung Pergine Valsugana mit dem Zug zu nehmen. Es gibt hier keine

Gangbare Alternative. Im Autotunnel dürfen keine Räder fahren. Etwas stressig

die schweren Räder hinein zu heben, aber sonst ok. Für 30 Min. Bahnfahrt 2,40 €

inkl. Fahrrad ist ein guter Preis. Die Räder werden hier ganz praktisch mit de Vorderrad aufgehängt. Da kann sich die DB echt eine Scheibe abschneiden. Ab Pergine

Valsugana fahren wir wieder selbst J Wunderschönes Hochtal vorbei am Lago Caldonazzo und dem Lago di Levico. Peters Achter wird stärker. Ob wir die Bergetappen schaffen? Es ist heiß. Mittagessen

im Stehen (von der Salami abbeisen). In Borgo versuchen wir einen Shuttle zu bekommen. Vergeblich. In der Bar Chin in Castelnuovo hilft uns die

Mitarbeiterin rührend weiter. Wir fahren für einen Bruchteil des Preises mit dem Linienbus hinauf nach Castello Tesino. Beim Warten auf den Bus schlürfen wir noch eine Hopfen-Kaltschale. Alles ist gut. Die Abfahrt ist herrlich. Die Gegend

eher einsam. 15 KM und 500 HM ins Tal und drüben wieder hinauf nach Lemon. Steil. Schwül. Ein Gewitter zieht auf. Wir erreichen Lamon. Wir checken ein.

Rührend kümmert sich das Barmädel um uns. 2 Min später hagelt es. Alles richtig gemacht. Man merkt, dass hier eher wenig Touristen vorbeikommen. Man wird eher als fremder war genommen. Das Essen ist eher überschaubar. Naja. Auf den Zimmern hat es eingebaute Nasszellen wie damals in der DDR. Lustig.

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo. Copyright: www.bikeline.de

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Via Claudia Augusta - 4. Etappe vom Vinschgau ins Etschtal

4. Von Kastellbell nach Salurn              82 km, 500 Hm

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

Frische Kirschen aus dem Vinschgau zum Frühstück! Toll. Noch scheint die Sonne etwas. Dafür geht nun der starke Süd-Wind, der aus dem Etschtal hier hinein abgebogen ist. Das schlechte Wetter drückt von dort herauf. Kurz vor Meran fahren wir in eine Wolkenwand, welche ihresgleichen

sucht. Es regnet. Stadtbesichtigung fällt aus. Bozen. Starkregen.

Stadtbesichtigung fällt aus. Das Wasser steht uns in den Schuhen. Darüber jetzt die Regenklamotten anziehen ist ein bisschen so wie im Neonprenanzug, wenn die Wasserschicht am Körper erst einmal warm geworden ist, ist es ganz gemütlich.

Lana. Diagonaler Regen. Wir treffen einen jungen Mann der seine Freundin in Trieste besuchen möchte. Er möchte über das Sellajoch fahren. Vor lauter

quatschen vergisst er abzubiegen und merkt es erst 20 km südlich von Bozen… Im Regen fahren wir an der Etsch entlang und nicht die Variante Südtiroler Weinstraße bei Kaltern. Gegen Nachmittag hört es auf zu regnen. Der Wind kommt

wieder. Ein Bierchen holt uns die Lebensgeister zurück. In Salurn an der Sprachgrenze (mit natürlicher Felsenenge) beziehen wir in Dorfmitte in der Bar Salurn unser Quartier. Vorbei mit Nordeuropäischen Luxus L Pizzaessen mit einem Mezzo Vino Bianco muss jetzt schon mal sein.

Trotz der widrigen Umstände sind wir eine weite Etappe gefahren. Nicht zuletzt war dieser Tag dafür verantwortlich, dass mein Ziel

Venedig wurde (Ich hatte nur 1 Woche Zeit für das Projekt). Zum Tagesausklang gibt es nochmal ein gscheites Gewitter. Buona notte!

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo. Copyright: www.bikeline.de

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Via Claudia Augusta - 3. Etappe über den Reschenpass

3. Etappe Etappe von Pfunds nach Kastelbell (Vinschgau)                           88 km, 1100 Hm

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

hier die ungeschnittene Version der Abfahrt von der Ulrichshöhe hinab nach Nauders.

Königsetappe. Ich habe Geburtstag. Zum Frühstück erwartet

mich ein Geburtstagskuchen mit Tischfeuerwerk Danke „Schöne Aussicht“. Regen beim Start. Bergauf nach Martina in die Schweiz. Grenzübertritt zurück nach Österreich. Bergetappe 700 Hm hinauf nach Nauders. Es geht besser wie gedacht, jedoch bringen einen die nah vorbeirasenden Autos aus dem Tritt. In der Ruhe liegt die Kraft. Norbertshöhe erreicht. Durch Nauders hindurch (noch im Nebensaison-Schlaf) zur Passhöhe und erneuter Grenzübertritt nach Italien. Der Gegenwind macht es hier nochmal richtig spannend. Rast und Geburtstagsbierchen

in Reschen. Stürmisch weiter um den Reschensee und Fotostopp am berühmten Kirchturm des versunkenen Dorfes Grauen. Dann geht es hinab in den Vinschgau.

Ein traumhafter Radweg. Flüsterasphalt, steil mit Begrenzungslinien durch die

Apfelplantagen Südtirols. Leider mit Regen. König Ortler bekommen wir nicht zu Gesicht. Wir radeln geräuschlos bergab und machen Strecke. Peters Speiche verabschiedet sich…. Der Südwind bleibt wegen des kühlen Regens aus – wir vermissen ihn nicht. Kurz vor Lana beenden wir den Tag in Kastellbell und wohnen idyllisch auf dem Gstirnerhof. Im urigen Natursteinkeller begiessen wir

das neue Lebensjahr. Hicks.

 

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo. Copyright: www.bikeline.de

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Via Claudia Augusta - 2. Etappe Fernpass Tirol

2. Etappe von Lermoos nach Pfunds   93 km, 1080 Hm

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

Frühstück um 07:00 Uhr es regnet in Strömen. Der Vermieter

schaut extra nochmal in den Wetterbericht. Großflächig schlecht. Eher noch

mehr. Ich ziehe meine Regenklamotten an. Er schaut mich prüfend an: „ a

gscheits Gwand“. Das macht mir Hoffnung. Morgens die ersten Meter zu fahren

sind die schönsten des Tages. Das Ehrwalder Becken ist ein landschaftlicher

Hotspot. Leider heute dicht verhangen. Nun geht es bergauf. Der Radweg verläuft

parallel zur Fahrstraße und ist gekiest, um den Charakter einer Alpenüberquerung

vor 2000 Jahren besser zu vermitteln. Man gewöhnt sich an den Regen und

überhitzt durch die Radklamotten. Es ist gar nicht so steil, wie ich es mir

vorgestellt habe. Mein Schwager gab mir noch mit auf den Weg „ in der Ruhe

liegt die Kraft“. Kurz vor dem Scheitelpunkt treffe ich einen weiteren

Aspiranten. Er ist schon einige Tage mehr unterwegs. Er kommt aus Koblenz. Der

Pass ist erreicht. Foto am Straßenschild. Nun geht es abwärts. Das anspruchsvollste

Stück der ganzen Tour folgt: enge felsendurchsetze, manchmal auch ausgesetzte

Passagen, Kies, Steil, bergab. Das Wochengepäck schiebt ordentlich. Der Boden

ist nass. Wer hier falsch Bremst liegt unten. Doch es gibt auch positives zu

vermelden. Drüben auf der Fernstraße stehen die Autos. Hihihi. In Nassereith

gibt es eine kurze Essensrast im Stehen. Ich habe Peter im Bereich des

Fernsteinsees verloren. Schade. Ab Imst hört der Regen auf. Zufällig treffe ich

Peter wieder J

Dann treffen wir auf den Inn-Radweg. Bequem gelangen wir

nach Nauders. Nach einer Rast fahren wir noch weitere 30 km bergan bis Pfunds.

Das schlaucht! Aber die Sonne kommt raus.

Die netteste Unterkunft empfängt uns mit einem Schnapserl

und einem Wäschekorb. Über Nacht wird alles gewaschen. Kostenlos. Toll. Wir

treffen Martina mit dem Rennrad und ohne Gepäck. Sie radelt an den Gardasee und

trifft dort auf Ihre Familie zum gemeinsamen Urlaub. Spaghetti vor der

Bergetappe. Mahlzeit.

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo. Copyright: www.bikeline.de

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Via Claudia Augusta - 1. Etappe vom Allgäu nach Tirol

1. Etappe von Kaufbeuren nach Lermoos  95 km, 870 Hm

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

Samstagmorgen gemütlich frühstücken, noch kurz auf den

Wertstoffhof, die Jogurtbecher und das Altpapier loswerden. Dann geht es los.

Über Kaufbeuren, Marktoberdorf, Roßhaupten geht es dem

Forggensee entlang. Eine Aufstauung des Lechs. Im Winter ist dieser abgelassen.

Das Wetter ist sehr sonnig und richtig heiß. Supermarkt-Pause in Füssen. Mann

ist hier viel los! Vorbei am Lechfall (der alte Grenzübergang von Füssen) nach

Tirol. Schon schön das Allgäu. Hier ist meine Spielwiese. Fast jedes Wochenende

bin ich hier zum Wandern, Klettersteiggehen, Bergsteigen, Skitourengehen,

Schneeschuh, Rodel etc.

Mein Hintern tut (jetzt schon) weh. Ich zweifle an der

Aufgabe. Diese Saison war ich gerade mal 2 x Radfahren: 1x 10 km und 1 x 20 km.

Vorbereitung sieht anders aus.

Ich treffe auf die Via Claudia Augusta. Ich kenne die

Zeichen schon, jedoch über die genaue Wegführung und das Ziel wusste ich bisher

nicht viel.

Die ersten harten Steigungen kommen. Es geht hinauf nach Schloss

Ehrenberg. Dann Komme ich an meinen Winter-Skigebieten (Berwang-Bichlbach)

vorbei. Schon eine lustige Situation. Im M-Preis hole ich mir am Spätnachmittag

ein Bier. Ein Gefühl von Freiheit macht sich breit. Ich treffe die ersten

Alpen-Aspiranten. In Lermoos mache ich Feierabend und suche mir ein Quartier.

Bei xxx erhalte ich die Ferienwohnung, da alle Zimmer belegt sind. An diesem

Pfingstwochenende geht es hoch her. Championsleague-Finale ist ja auch noch.

Spaghetti Carbonara, ein weiteres Bier. Ich verschlafe die

2. Halbzeit on „the Road to Venice“.

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo. Copyright: www.bikeline.de

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Via Claudia Augusta - Prolog

Via Claudia Augusta - der alte Römerweg. Mit dem Fahrrad über die Alpen. Vom Allgäu nach Venedig.

Bilder

Ein Sammelsurium der verschiedenen Wegweiser innerhalb einer Woche.

Videos

Hier geht's zum Teaservideo für Eilige. 6 Tage, 700 km, 5000 Hm. Klingelingeling

Hier geht's zum Hauptvideo. In 6 Minuten alle Impression. Enjoy :-)

Eigentlich wollte ich mit einem Freund einen Road-Trip an

die Côte Azur machen. Drei Tage vorher hat er mir beruflich bedingt abgesagt.

Das war natürlich ein Schock. Was tun auf die Schnelle? Radfahren! Ich habe mir

dann den Katalog von Bikeline (die Radwanderführer aus dem Estherbauer-Verlag)

runtergeladen und ein eine Route ausgewählt. Die Mecklenburgische Seenplatte

war interessant, doch die lange Anreise schreckte mich. Der Rhein-Radweg war

meinerseits noch nicht beendet. Die letzte Etappe von Duisburg nach Rotterdam

stand noch aus. Doch landschaftlich zog es mich da nicht wirklich hin. Dann

stolperte ich über die Via Claudia Augusta. Mit dem Rad über die Alpen. Klingt

spannend. Wenn man von der Haustüre starten kann, ist das natürlich sehr, sehr

komfortabel und reizvoll. Übrigens habe ich ein Merida MATTS-Rad (ohne

E-Antrieb).

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo des Steiges. Copyright: www.bergsteigen.com

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Gelbe Wand Steig

Einsteiger Klettersteig auf den Tegelberg

Bilder

Hoch droben kurz vor dem Tegelberghaus.

Video

Hier geht's zum Tourenvideo. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Hier geht's zuu einem weiteren Klettersteig. Mit Besteigung des Branderschrofens.

Der Tegelberg ist mittlerweile ein Mekka für den Bergsport.

In direkter Nachbarschaft zu Schloss Neuschwanstein mutet der Berg fast schon

Dolomitenartig an.

Hier gibt es gleich drei Klettersteige. Der

Übungsklettersteig Gelbe Wand, der mittelschwere Tegelbergsteig und der

schwierige Fünf Finger Steig.

Hinauf vom Parkplatz 4,- € parken in 1 Std. zum

Einseilplatz, dann in leichter Kletterei vorbei an Schautafeln zur Leiter. Hier

ist der Einstieg zum Tegelbergsteig. Weiter um die nächste Ecke zur Seilbrücke.

Ab hier steiler aufwärts auf 2 Riegeln vorbei am Wandbuch hinauf in die Scharte

zum Ausstieg. Hier trifft sich auch wieder die Route des Tegelbergsteigs. 1

Std.

Ab hier sehr steil in 1 h hinauf zum Tegelberghaus. Die

Aussicht belohnt unsere Mühen. Das Ostallgäu; der Königswinkel liegt

ausgebreitet zu unseren Füßen – all diese Seen: Forggensee, Hopfensee,

Bannwaldsee, Weißensee, Alpsee und der Schwanensee….

Steiler Abstieg zur Rohrkopfhütte. Hier haben wir uns ein

Bier verdient. Weiter hinab durch den dichten Tannenwald auf dem

Schutzengelsteig. 1 h.

Schöner Tag, heiß, viele Leute im Steig, es ist halt

Wochenende, aber trotzdem geil!

Panoramen Karten Webcams

Hier das Topo des Steiges. Copyright: www.bergsteigen.com

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Iseler

Wanderung auf Restschneefeldern

Bilder

Das knorrige Holzkreuz des Iselers

Video

Hier geht's zu m Tourenvideo. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Hier geht's zum Klettersteigvideo des SALEWA Klettersteigs

Übergangswetter in der Übergangszeit. Nicht mehr Winter,

noch nicht Sommer. Die Tour führte mich nach Oberjoch, der Eingang zum

Tannheimer Tal. Parken an der Talstation. Wandern durch den Ort. Im zick-zack

hinauf zur Oberen Ochsen Alpe. Von hier über schöne Almen zur kleinen

Iselerplatzhütte. Diese liegt leider noch im Winterschlaf. Oberhalb der

Bergstation der Iselerbahn wird spannend. Im steilen Steig liegt noch allerhand

Altschnee. Ab dem Kamm macht sich ein prachtvolles Panorama breit: Rotspitze,

Nebelhorn, Mädelegabel, Höfats, Schneck und Co sind zu sehen. Die letzten 10

Minuten hinüber zum Gipfelkreuz brechen an. Brotzeit. Das Wetter verschlechtert

sich. Abstieg teilweise heikel auf den steilen Schneefeldern. Über den

Schmugglerpfad zur Vorderen Wiedhagalpe mit den total netten Wirtsleut. Hier

bekomme ich ein lecker Zöttler und mache ein kleines Nickerchen im Almdudler

Sonnenstuhl.

Der weitere Abstieg über den Wirtschaftsweg ist eher

unangenehm. Bald verlasse ich diesen und gehe der Skipiste entlang hinab nach

Oberjoch.

 

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 360° Panorama zu bestaunen

360° Kugelbild unterhalb der Burg

Zeige, dass es dir gefällt - hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


1 Kommentare

Falkenstein - Zirmgrat

Dort wo auf den Bergen Schlösser wachsen

Bilder

Das knorrige Holzkreuz des Hinteren Hörnles

Video

Hier geht's zu den Videos zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Am Weißensee habe ich auf dem Aussichtsparkplatz Oberkirch

geparkt. Richtung Pfronten geht es los.

Es ist bewölkt, es könnte Regnen. Den Schirm hab ich dabei.

Weiter zur Verzweigung. Ich gehe rechts hinauf zur Burg Falkenstein. Eine

herrliche Aussicht. Hier entstand auch das Panoramabild (findest du rechts).

Bis hier her 1 Std.

Kurze Pause (ich habe eine Kartoffelsuppe in einer

Isolierkanne dabei). Weiter auf der Abkürzung immer direkt auf der Gratschneide

(steil und leicht ausgesetzt) runter zum Sattel. Hier durch Laubwald hinauf.

Ein angenehmer Weg führt zu 2 Bänken. Direkt weiter auf dem Kamm (nicht auf dem

Weg im Wald) geht es weglos steil Bergauf über den Elfer und Zwölfer. Es ist

rutschig. Ich muss ein wenig aufpassen. Weiter oben kommt sogar noch ein Seil 😊.

Dann der Gipfel des Zirmgrates. Schöne Zirbenwälder. Tolle

Aussicht in die Nordwände der Tannheimer Berggruppe.

Abstieg Richtung Salobergrat steil hinab im Laubwald. Rechts

halten auf die Weidegebiete Salober. Die Wiesen schimmern blau. Überall blüht

der Stengellose Enzian. In dieser Menge hab ich das auch noch nicht erlebt.

Toll! Beseelt geht’s weiter zur Salober Alm. Die haben nach der Winterpause heute

das erste Mal wieder offen und noch keinen Stempel für mein Tourenbuch ☹.

Abstieg zum Alatsee. Im Sommer gibt’s hier Bakterien, die

den See Blutrot einfärben. Steiler steig hinab zum Weißensee. Ein wenig um das

schöne Ufer und schon bin ich nach einem kurzen Gegenanstieg wieder oben am

Aussichtsparkplatz.

 

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 360° Panorama zu bestaunen

360° Kugelbild unterhalb der Burg

Zeige, dass es dir gefällt

, hier kannst du die Tour teilen, liken, ...


0 Kommentare

Hörnle Ammergauer Alpen

Hörnle - Ammergauer Alpen 1548 m

Bilder

Das knorrige Holzkreuz des Hinteren Hörnles

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Das Hörnle erhebt sich als erster Berg der Ammergauer

Alpen vom Voralpenland und gilt als Hausberg von Bad Kohlgrub. Es bildet eine

aus drei Gipfeln bestehende Gruppe: Vorderes Hörnle (1484 m), Mittleres

Hörnle (1496 m) und Hinteres Hörnle (1548 m).

Vom Parkplatz der Hörnlebahn in Linden wandern wir über Wiesen

und steil durch den Wald hinauf zum schön angelegten Gipfel des Zeitberges,

gleich neben der Hörndlhütte.

Nach kurzer Kekspause gehen wir weiter durch die Schneise zum

hinteren Hörnle. Der Weg ist steil und durch den vielen Neuschnee beschwerlich.

Oben am knorrigem Holzkreuz gibt es Gipfelwurst, Kekse und ausgedehnte Copterflüge.

Was für ein Panorama!

Nach einer angemessenene Pause gehen wir weiter hinab zu

einer schönen Alpe und drüben steil hinauf zum Mittleren Hörnle. Nach einer

kurzen Keks-Pause segeln wir den Hang hinunter um drüber wieder hoch zum vierten

und letzten Gipfel unserer Wanderung: dem Vorderes Hörnle. Nachdem der letzte

Keks verdrückt ist, steigen wir hinab zur Hörnlehütte. Einkehr auf den

Sonnenterassen. Wir genießen das Wetter.

Dann trennen sich die Gruppen auf: ein Teil schwebt mit der

nostalgischen Bahn aus den Anfängen des Skifahrens von 1954 hinab. Der andere

Teil läuft über den Winterweg hinab.

Was für ein schöner Tag voller Erlebnisse 😊

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 360° Panorama zu bestaunen

Zeige, dass es dir gefällt


0 Kommentare

Gschwenderhorn

Gschwender Horn - 1450 m              Hausberg von Immenstadt              oder der Krokuskofel im Frühling

Bilder

Genüssliches Almwandern

Story

Schöne, relative einfache Berg-Wandertour.

Vom Parkplatz Hornstube, unweit des Alpsees bei

Immenstadt bequem einen Forstweg hinauf in die Almenwelt. Wunderschöne

Aussicht und Krokusse soweit das Auge reicht. Vorbei an der Starkatsgundalpe

und in den Wald hinein. Von Süden nähern wir uns dem Gipfel. Schönes Kreuz.

Tisch und Bänke am Gipfel des Gschwender Horns. Steil abfallende Kante nach

Norden. Tiefblicke auf den Alpsee und das Allgäuer Voralpenland.

Zurück über die Alpsee-Bergwelt. Unterhalb des

Sesselliftes zurück ins Tal. Den Alpen-Coaster haben wir ausgelassen – das Anstehen

hätte länger gedauert, wie das runterlaufen.

730 Hm

03:45 Std

7 Km

Panoramen Karten Webcams

Video

Hier geht's zum Video der Tour. Schaut euch die fantastischen Luftaufnahmen an!

Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Zeige, dass es dir gefällt


0 Kommentare

Dürrenbergalm

Dürrenbergalm 1438 m

Bilder

Schneeloch Riedbergpass.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Auf einem Plateau am Fuße des Koflerjochs liegt die Dürrenbergalm

(auch Dürrenberger Alpe). Die Alm thront in herrlicher Lage hoch über dem

Reuttener Becken und ermöglicht einen wunderbaren Ausblick zu den Lechtaler

Alpen und den Tannheimer Bergen.

Unsere Almwanderung beginnt in Pflach und führt uns über die

Klemmtalalpe hinauf. Unterwegs erleben wir Tobel, Wasserfälle und liebliche

Almen.

Im Abstieg geht’s vorbei an der prächtigen Falzkopfalpe. 4 Stunden Gehzeit.750 Höhenmeter

Panoramen Karten Webcams

Ich hoffe es hat dir gefallen. Wenn du möchtest kannst du ja ein

Like, Kommentar und/oder Abo da lassen 😃

zeige, dass es dir gefällt


1 Kommentare

Nebelhorn Großer Daumen Skitour

Nebelhorn - Großer Daumen 2280 m

Bilder

Skitour im Höchsten des Allgäus

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Der Sonntag brauchte winterliche Alternativen. Wir

wechselten das Terrain und führen mit der Nebelhornbahn bis zur Gipfelstation.

Hier verließen wir nach kurzer Abfahrt das Skigebiet und querten über das

Koblat zum Großen Daumen. Leider zog es zu und Nebel bestimmte die Situation

des restlichen Tages. Nach einem knackigen Schlussaufstieg machten wir Brotzeit

auf 2280m.

Die Abfahrt war ganz klar das Highlight des Tages: F I R N !

Zurück stocherten wir nebelblind durchs Koblat in einem

nicht enden wollenden auf und ab zurück ins Skigebiet. In einem letzten

Blindflug landeten wir am Edmund-Probst-Haus um dort mit Kaffee und Kuchen

wieder aufgepäppelt zu werden.

Vielen Dank an unsere jederzeit professionelle und um das

Wohl der Teilnehmer bemühte Tourenleitung Martin Ginter!

Jetzt warten wir gut gerüstet auf die Skitourensaison

2017/18 ;-)

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 180° Panorama zu bestaunen

Zeige, dass es dir gefällt


0 Kommentare

Kleinwalsertal

Kleinwalsertal - Skitour

Bilder

Skitour zur Galtochsenjochalpe

Story

Der gut gebuchte (5 Personen) K9 Skitourenkurs für Anfänger

sollte uns auf die Schwarzwasserhütte am Hohen Ifen bringen. Leider war die

Hütte geschlossen, da Abwasserleitungen eingefroren waren.

Unser Tourenführer hat gleich gemütlichen Ersatz in Riezlern

besorgt.

Am ersten Abend drückten wir nochmals die

Schul(Hütteneck-)bank zum Thema Lawinenkunde.

Der Samstag führte uns zur Talstation der Ifenlifte. Von

hier aus ging es ins einigen Spitzkehren ins Schwarzwassertal. An der

Galtochsenjochalpe übten wir ausführlich den Umgang mit Sonde, Schaufel und

Pips. Alles bei schönstem Wetter.

Die Abfahrt gestaltete sich abenteuerlich, da die

Schneedecke unter der warmen Frühlingssonne mancherorts gänzlich verschwunden

war. Eine Einkehr auf der Auenhütte rundete den Tag ab.

Panoramen Karten Webcams

Videos

Hier geht's zu den Videos der Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

zeige, dass es dir gefällt


0 Kommentare

Grindelwald

Skifahren am Fuße von Eiger, Jungfrau und Mönch

Bilder

Video

Hier geht's zum Video des Skigebietes.

Mondänes Skifahren mit Internationalem Publikum. So präsentiert sich das große Skigebiet Grindelwald / Wengen im Berner Oberland.

Neben Zahnradbahnen und Gondeln gibt es auch einiges aus vergangenen 007-Dynastien zu bestaunen. Und über allem tronen die uneingeschränkten Herrscher: Eiger, Mönch und Jungfrau.

D'Schyz isch geil gsi, odr?

 

Um das Panorama zu sehen, klicke auf das Bild


1 Kommentare

Hopfensee

Hopfensee und Alpe Beichelstein

Bilder

Die Riviera des Allgäus.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Eigentlich sollte es nur eine kleine Wanderung um den Hopfensee werden. 2 Std, 8 km. Dann wollte mein Bekannter unbedingt den neuen Copter Mavic von DJI sehen.

Schwuppdiwupp entsteht ein Luftaufnahmen-Projekt am frühlingshaften Hopfensee und auf dem Aussichts-Hotspot Alpe Beichelstein. Nice, oder?

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein Gipfelpanorama zu bestaunen

Wenn du möchtest kannst du ja ein

Like, Kommentar und/oder Abo da lassen 😃

 


1 Kommentare

Fuessener Jöchl

Füssener Jöchl  1821 m

Bilder

Schneeloch Riedbergpass.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Tourenabend auf dem Füssener Jöchle ist immer freitags. Ab 16:00

Uhr sind die Pisten für den Aufstieg frei gegeben. Oben spielte ein Liveband.

Es war lustig. Abfahrt mit Stirnlampe im Dunkeln ist schon manchmal

herausfordernd, weil ich ja bekanntlich schneller fahre als das Licht ;-)

Man sagte mir, dass in Vollmondnächten gar keine Stirnlampen nötig

sind - wie romantisch.

Die angesagten Polizeikontrollen an der Grenze nach Deutschland

sind ausgeblieben – hab eh alkoholfreies Weizen getrunken - Prost.

 

8,5 km

1:50 Std

681 Höhenmeter

Panoramen Karten Webcams

Ich hoffe es hat dir hier gefallen. Wenn du möchtest kannst du ja einen

Kommentar da lassen 😃


0 Kommentare

Riedbergerhorn

Riedberger Horn  1786 m

Bilder

Schneeloch Riedbergpass.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Diese Tour hinauf zum Riedberger Horn (1787 m) ist ein

Allgäuer Skitourenklassiker und bietet aufgrund seiner Position als höchster

Gipfel der Allgäuer Flyschberge eine grandiose Rundumsicht.

Diese Skitour auf das Riedberger Horn von Grasgehren aus ist

eine unanstrengende Genusstour, die auch für Einsteiger geeignet ist. Die

Aufstiegs- und Abfahrtsroute sind südseitig ausgerichtet, die Abfahrt lässt

Variationsmöglichkeiten zu, unter Umständen sind dann einige Teilstücke mäßig

steil. Die gesamte Tour findet auf überwiegend sanft geneigten Hängen statt.

Die Orientierung gestaltet sich einfach. Bei guten Verhältnissen erlebt man

hier Skibergsteiger, die dem Gipfel an einem Tag gleich mehrere Besuche

abstatten. In Grasgehren haben wir zudem die Möglichkeit, einen Einkehrschwung einzulegen.

Besucht das Riedberger Horn, solange es noch den Schutz deines

Naturschutzgebietes genießt.

1,5 Std, 370 Hm, leicht, Exposition süd, west

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein Gipfelpanorama zu bestaunen

Ich hoffe es hat dir gefallen. Wenn du möchtest kannst du ja ein

Like, Kommentar und/oder Abo da lassen 😃

Noch'n Panorama. Diesmal als Kugel. klick hier.Und ihr so?


1 Kommentare

Edelsberg

Edelsberg 1630 m

Bilder

Perfekte Bedingungen auf dem Edelsberg.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

Edelsberg (1629 m) und Alpspitze (1575 m) sind die

nördlichsten höheren Berge des Allgäus und bieten eine entsprechend gute

Aussicht auf das Alpenvorland und die hohen Allgäuer im Süden. Auch sie sind

als Schneeschuhtour wohl bei ziemlich allen Lawinenverhältnissen zu gehen.

Diesmal ging es von Nesselwang westlich über die Schulter

hinauf. Vorne hinab, vorbei am Sportheim Böck, hinab zur Kappeler Alm und

später weiter über Kreuzweg via Maria Berg zum Parkplatz der talstation

Alpspitzbahn.

4,5 Std, 787 Hm, leicht, Exposition West

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein Gipfelpanorama zu bestaunen

Und hier ein Panorama der Kappeler Alm mit Blick in den Königswinkel


0 Kommentare

Wertacher Hörnle

Wertacher Hörnle 1695m

Video

Bilder

Strahlender Sonnenschein, viel Schnee, ein schöner Aussichtsgipfel

und die Buchelalpe auf dem Heimweg. Hab‘ ich was vergessen? Ja, richtig: den

LVS Kurs!

Das Wertacher Hörnle ist ein beliebter Skiberg für

Anfänger, Genießer und auch bei unsicheren Verhältnissen - eine kurze Skitour

auf einen kleinen Voralpengipfel. Doch auf Grund seiner breiten Waldschneise bietet

das Hörnle schöne und freie Abfahrtsmöglichkeiten.

690 Hm; 2 Std Aufstieg; leicht; Exposition Süd Ost

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 360° Panorama vom Gipfel zu bestaunen


0 Kommentare

Rangiswangerhorn - eine Skitour vom Gunzesrieder Tal

Rangiswangerhorn 1616m

Bilder

Skitour nach erheblichen Schneefallmengen im Gunzesrieder Tal.

Video

Hier geht's zum Video zur Tour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Versprochen

 

Skitour auf einen der Gipfel in der Hörnergruppe.

Aus dem Gunzesrieder Tal starten wir vom Parkplatz der

Otto-Schwegler-Hütte etwas oberhalb (Gebühr). Zuerst testen wir alle die

Funktionsfähigkeit unserer Lawinengeräte. Es hat ca. 25 cm Neuschnee über Nacht

gegeben.

Auf dem ersten steilen (aber sehr breiten) Hang üben wir die

Spitzkehren und die Routenanlage (gleichmäßig steil, wenig Richtungswechsel

etc.). Das Wetter ist eher ungemütlich, neben mäßigem Wind schneit es den

ganzen Tag über stark.

Dann kommen wir auf den Nordrücken. Hier links hinüber zu einem

Steilstück durch den Wald. Die Bäume bieten hier guten Schutz. Ein prima Platz

zum Pause machen. Dann erwartet uns der letzte Steilaufschwung zum Gipfel.

Lawinenwarnstufe 2 im Wald, oberhalb der Baumgrenze Stufe 3 ist für heute

prognostiziert. Wir nehmen also lieber den selben Weg hinab und verzichtet auf

die ostseitige Abfahrt ins Ostertal.

Teilweise steil und eng, später breit und ausladend geht es

hinab huuuuiiiiiiiih!

Kurz vor dem Parkplatz kommen wir noch einmal zusammen und

üben das Orten von Verschütteten, das Sondieren und schließlich das Ausgraben. Hoffentlich

müssen wir es nie anwenden.

700 Hm; 3 Std Aufstieg; leicht; relativ lawinensicher.

Eine Einkehr im legendären Goldenen Kreuz in Gunzesried hält

eine warme Suppe und ein kühles Bier für uns parat. Prost!

 

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 180° Panorama zu bestaunen


0 Kommentare

Rohrkopfhütte -Tegelberg

Rohrkopfhütte – Skitour im wilden Tegelberggebiet

Bilder

Skitour bei Kaiserwetter und klirrender Kälte.

Video

Hier geht's zum Video zur Bombentour. Der Name ist Programm: nur 100 Sekunden ;-) Verprochen

 

Vom Parkplatz der Tegelbergbahn geht es rechts auf einem extra ausgewiesenen Skitouren-Lehrpfad empor. Später queren wir die Piste und münden in einen schmalen Pfad in einen dichten Wald. Gegen Ende öffnet sich der Rohrkopf Richtung Neuschwanstein und dem Alpsee. Auch die steile Piste vom Tegelberg her kommend eröffnet sich unserem Blick.

 

Die stylische Rohrkopfhütte nimmt uns auf mit all unseren Gelüsten und Wehwehchen. Die Abfahrt gestaltet sich aussichtsreich und durch alle Kunstschneehügel spannend.

 

01:45 Aufstieg, 550 Hm. Parken 4,- €.

 

 

 

 

 

Panoramen Karten Webcams

Und hier gibt es ein prachtvolles 180° Panorama zu bestaunen


1 Kommentare

Enzianhütte - Pistenskitour im Einzugsgebiet der Alpspitze

Enzianhütte an der Alpspitze

Bilder

Meine

allererste Skitour.

Video

Das mit dem Tourenskigehen klappt schon ganz gut. Ich

habe im Alpspitz- Skigebiet prima üben können.

 

Vom Nesselwanger Parkplatz der Alpspitzbahn Talstation (kostenlos!)

Nähe Explorer-Hotel die Buckelwiesenabfahrt hinauf. Mal steiler, mal weniger

steil. Auf Höhe der Kronenhütte verengt sich der Aufstieg. Kurz vor der

Mittelstation zieht die Route links ausholend hinauf bis zu Quelle am

Steilhang. Hier am Grünen Strich war Schluss, weil noch nicht genügend Schnee

gefallen war.

500 Hm, 1 Std.

 

Panoramen Karten Webcams

Hier findet ihr ein 180° Panorama von der Mittelstation.


0 Kommentare

Kappeler Alm - Aussicht auf König-Ludwig-Land

Kappeler Alm Alpspitze

Bilder

Nachdem

es jetzt geschneit hat, sind solche Winterwanderungen momentan nicht mehr

möglich.

Video

Vorweihnachtswanderung zum Aussicht schauen auf die Kappeler

Alm von Nesselwang aus.

 

Die Kappeler Alm ist immer für eine Bergtour gut. Vom

Nesselwanger Parkplatz der Alpspitzbahn (kostenlos!) am Explorer-Hotel vorbei

in den Wald. Dort links auf dem Büßer-Weg hinauf zur Wallfahrtskirche Maria

Berg. Den Hang hinauf, wieder in den Wald, über eine Lichtung mit ordentlich

Höhenmeter (Sturm Lothar lässt Grüßen), wieder die letzten Meter in den Wald.

Dann spitzt auch schon die Sonne an der Kappler Alm durch. Von hier in wenigen

Minuten rüber zum Gipfelkreuz. Hier hat man einen atemberaubenden Blick auf den

Königswinkel des Ostallgäus: Breitenberg, Aggenstein, Pfronten, Seeg,

Hoheneisenberg, Freyberg, Falkenstein, Säuling, Tegelberg, Weißensee, Hopfensee, Forggensee. Alle sind da. Und du?

 

Panoramen Karten Webcams

Hier ein 180° Panorama vom Gipfelkreuz


0 Kommentare

Zwieselberg - Aussicht auf den Königswinkel

Zwieselberg

Bilder

Dieser Dezember entpuppt sich immer mehr zu einem perfekten Wandermonat.

Video

Obheiter. Unten herrscht Nebel, oben gute Laune. Klicke hier für das Video zur Tour.

 

Dezember-Wandern auf einen wunderschönen Aussichtsberg im Ostallgäu. Hier kann man den kompletten Königswinkel überblicken.

 

 

 

 

 

Panoramen Karten Webcams

Hier gibt es ein prächtiges 360° Rundum-Kugel-Panorama

Und hier ein 180° Panorama


3 Kommentare

Der Grünten – Wächter des Allgäus

Der Grünten – Wächter des Allgäus

Bilder

Dieser Dezember entpuppt sich immer mehr zu einem perfekten Wandermonat.

Video

Obheiter. Unten herrscht Nebel, oben gute Laune. Klicke hier für das Video zur Tour.

 

Die nordseitige Tour auf den Grünten ist super aussichtsreich. Schattig geht es hinauf vom Parkplatz der Alpe Kammeregg  zur kalten Quelle, danach steil bergan und weiter fast so schön wie in den Dolomiten zum höchsten Punkt – dem Gebirgsjägerdenkmal auf dem Übelhorn 1783 m. Wenn dann noch Obheiter herrscht, hat man alles richtiggemacht. Hier oben lässt sich‘s aushalten. Im Abstieg lädt eine Rast auf der Grüntenhütte 1466 m ein.

 

 

 

 

Panoramen Karten Webcams

Hier gibt es ein prächtiges 360° Rundum-Kugel-Panorama

Und hier ein 180° Panorama


Edelsberg - eine Schneeschuhtour

Edelsberg - eine Schneeschuhtour

Bilder

Die erste Schneeschuhtour der Saison!

Video

 

 

Bei meiner Schneeschuhtour auf den Edelsberg kam ich ganz schön ins Schwitzen. Spuren bei 50 cm strengt echt an.

 

 

 

Von Pfronten über die Gunthütte hinauf auf den Edelsberg. 750 Hm, 5 Std. 50 cm Neuschnee. Spurarbeit.

 

 

Panoramen Karten Webcams

Hier gibt es ein prächtiges 360° Rundum-Kugel-Panorama

Und hier ein 180° Panorama


Aggenstein - vom Tannheimer Tal

Aggenstein - vom Tannheimer Tal

Bilder

 

1987 m. So hoch ist der Aggenstein. Leitbild im Allgäu. Hausberg von Pfronten. Gerade richtig für eine schöne Herbst-Bergtour. Die Hütte hatte auch noch offen.

 

Video

 

Südseitige Besteigung vom Tannheimer Tal (Österreich). Von Enge bei Grän über die Bad Kissinger Hütte auf den Aggenstein.

 

 

 

Der Aggenstein ist ein markanter Berg, direkt an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Die Tour von Grän aus führt auf der Südseite auf den schönen Felsenberg, an dem sich auch Klettertouren befinden. Das letzte Stück zum Gipfel ist wie ein Klettersteig mit Ketten abgesichert.

 

Von Pfronten aus wäre der Gipfel des Aggensteins mit Hilfe der Breitenberg-Sesselbahn und dem kürzeren Zustieg über die Nordseite wesentlich einfach erreichbar. Die hier beschriebene Tour von Süden aus ist jedoch wesentlich schöner und sonniger, aber halt auch anstrengender. Die Südseite des Berges ist vor allem im Frühjahr und Herbst sehr oft schneefrei und daher ein guter Tipp für eine Wanderung vor und nach der Hauptsaison.

 

 In diesen Jahreszeiten ist der Berg dann auch nicht ganz so mit Touristen überlaufen, welche die bequeme Breitenberg-Bahn von Pfronten aus nutzen. Der kurze felsige Gipfelanstieg ist mit einer dicken Kette durchgehend wie ein Klettersteig abgesichert. Die Tour ist daher auch in den Klettersteigführern aufgelistet. Die Schwierigkeit ist für einen Klettersteig eher leicht, aber wer den Gipfel ganz besteigen will, sollte in felsigem Gelände geübt, trittsicher und schwindelfrei sein.

 

 

Panoramen Karten Webcams

Hier gibt es ein prächtiges 360° Rundum-Kugel-Panorama

Und hier ein 180° Panorama


1 Kommentare

Kalvarienberg - Wanderung im Füssener Winkel

Kalvarienberg - Wanderung im Füssener Winkel

Bilder

Der Kini war auch gerne hier: Kalvarienberg hoch über Füssen.

 

 

Video

 

 

Goldene Herbsttage über Füssen: Auf dem Kalvarienberg, am Lechfall und um den Schwanensee gibt es von mir einen besonderen Tourentipp.

Wie heute noch viele Füssener, so war auch König Ludwig II. gerne auf dem Stationsweg zum Kalvarienberg unterwegs – zum letzten Mal am Karfreitag in seinem Todesjahr 1886.

 

Nehmen Sie sich beim Aufstieg ab der "Frau-am-Berg-Kirche" Zeit für die kleinen Kapellen, auf deren Altarbildern der Leidensweg Christi nachgezeichnet wird. Mit dem Kalvarienberggipfel erreichen Sie einen der besten Fotopunkte für die Füssener Altstadt und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Rund um den Schwansee erstreckt sich der Schwanseepark mit seinen artenreichen Blumenwiesen, wo seltene Orchideen zu finden sind. Auf dem Rückweg über das Königssträssle können Sie Stopps im Walderlebniszentrum Ziegelwies und am Lechfall einlegen. Routenvariante ab Schwansee: über den Fischersteig und den Alpenrosenweg zum Walderlebniszentrum.

Panoramen Karten Webcams

Hier gibt es ein prächtiges 360° Rundum-Kugel-Panorama vom Schwansee

Und hier ein 180° Panorama des Lechfalls


0 Kommentare

The West Highland Way

West Highland Way

Bilder

Videos

Panoramen Karten Webcams

Auf dem West Highland Way lernt man Land & Leute von Schottland auf eine sehr intensive Art kennen und kann so die einmalige Landschaft in vollen Zügen genießen. Die ursprünglichen B&B’s und Hotels haben das ihrige zur einmaligen schottischen Ambiance beigetragen. Der Weg beginnt in den Lowlands und führt in die Highlands, vorbei an Schottlands größtem Süßwassersee, dem Loch Lomond, berührt den Taleingang des Glen Coe und endet unweit des höchsten Bergs Schottlands, dem Ben Nevis. Die Gesamtwanderlänge beträgt 154 km. 8 Tage 4500 Höhenmeter.

 


0 Kommentare

100seconds

why.

Das Internet ist sehr schnelllebig. Vor allem Facebook. Ich produziere mit viel Aufwand ein Videos. In Facebook poste ich diese und kann zusehen, wie es nach 20 Minuten für immer in den Untiefen der Vergangenheit verschwindet. Das möchte ich nicht.

 

Zudem nimmt sich der Leser nicht mehr 5 Minuten Zeit, ein solches Kurzvideo bis zu Ende zu schauen.

 

das.will.ich.ändern.

 

what.

 

Ich möchte einen wertigen Platz für all die Touren-Videos schaffen. So entsteht eine Tourendatenbank mit dem Regions-Schwerpunkt Allgäu.

Meine Herausforderung dabei ist es, die filmischen Bergtouren nicht länger als 100 Sekunden dauern zu lassen - ok, ok: zzgl. Vorspann und Abspann ;-)

Darüber hinaus biete ich zu jeder Tour noch Bilder, kompakte Toureninformationen, Kartenausschnitte und Panoramen an.

Hochwertig.

 

 

who.

griaß di

Wir sind Walter und Vroni. Vroni kommt aus Australien. Walter aus Württemberg. Wir wandern immer gerne in Christo's Rucksack mit und posieren dann auf den Gipfelbildern...

Ich bin Christo Hutschel und wohne seit 5 Jahren in meiner Wahlheimat: dem schönen Allgäu. Meine Freizeit verbringe ich fast ausschließlich in den Bergen. Ich bin passionierter Bergsportler (Klettersteige, Wandern, Bergtouren, Mountainbiketouren, Schneeschuh, Rodel, Ski und neuerdings auch Skitouren).

Ich liebe das Videofilmen. Also habe ich beides kombiniert. Seit einiger Zeit habe ich die Luftaufnahmen für mich entdeckt und diese konsequent in meine Filme eingebunden. Das tut ihnen gut, aber seht selbst. :-)

 

Viel Spaß auf meinen Seiten. Über ein Feedback würde ich mich freuen.


social.


Neben dieser Homepage habe ich verschiedene Social-Auftritte:

  • klettersteig24
  • allgäuer augenweiden
  • 100seconds
  • allgäupixel

Schaut mal rein. Wird mich freuen.

 

pfiats eich!

Euer Christo